Feuchte Ablenkung

Die Erde dreht sich. Daraus resultiert nicht nur der praktische Tag-Nacht-Wechsel, sondern auch der rechtsdrehende Wasserstrudel.

Das fließende Wasser wird durch die Erdrotation abgelenkt und beginnt sich zu drehen. Aus dem gleichen Grund sind Windhosen auf der Nordhalbkugel rechtsdrehende Luftgebilde. Auf der Südhalbkugel dreht sich natürlich alles links herum. Daher bildet der Äquator mehr als nur eine theoretische Grenze in den Weltmeeren, denn nördlich von ihm wird das Wasser nach rechts verstrudelt (Golfstrom), südlich von ihm nach links, ebenso wie die Luftmassen. Auf einer europäischen Wetterkarte

erscheinen deshalb nur Rechtswirbel, wenn die Luftgebiete wandern.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*