Ausbildung und Praxis

Die Entwicklung der Digitaltechnik hat bestehende

Berufsbilder grundlegend verändert,

zusammengeführt und neue Bereiche geschaff

en. Ein zeitgemäßes Studium in diesen

Berufen muss Berufsanwärter nicht nur praxisorientiert

und fundiert ausbilden,

sondern

auch flexibel auf kommende Weiterentwicklungen

vorbereiten.

Gegründet 1976 in Australien, verfügt SAE

heute über 50 Niederlassung weltweit, sieben

davon in Deutschland. Neben Tontechnik

werden seit nunmehr zehn Jahren auch

die Fachbereiche Multimedia, 3D-Animation

sowie Film angeboten.

Durch eine Studiokette,

angeschlossene Plattenfirma und die

renommierte tontechnischen Edelschmiede

„Neve“ sind direkte Kontakte zur Industrie

gegeben. Im Diplomkurs werden die technischen

Kenntnissen vermittelt, während die

nachfolgende Degree-Stufe, die zu einem

Universitätsabschluss führt, Business und

Management behandelt.

Das Konzept des praxisnahen „hands on“-

Training in Verbindung mit sorgfältiger theoretischer

Unterweisung wird weltweit von

Studenten wie Arbeitgebern geschätzt. Seit

mehreren Jahren arbeitet SAE mit internationalen

Universitäten zusammen und bietet

den akademischen Titel „Bachelor of Arts“ an.

In Australien hat SAE mittlerweile Universitätsstatus.

Weitere Informationen:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*