Ungesundes Fleisch

Studie, bei der fast 480.000 Menschen seit

1992 beobachtet wurden, erhöht ausgeprägter

Konsum von rotem Fleisch und besonders

von daraus gewonnen Fleischprodukten

(mehr als 160 Gramm Schwein, Rind, Kalb

oder Lamm pro Tag) das Darmkrebsrisiko

über einen Beobachtungszeitraum von zehn

Jahren auf 1,71 Prozent. Bei Teilnehmern, die

täglich weniger als 20 Gramm zu sich nahmen,

betrug es 1,28 Prozent. Der Verzehr von

Fisch dagegen senkte das Risiko. Der Grund

dafür ist nicht genau bekannt. Möglicherweise

liegt es am Fett- oder Eisengehalt.