Hacke liest

Der kleine Junge hat einen Bären, den er abgöttisch liebt. Doch eines Tages stellt er sich die Frage, ob Sonntag ihn genauso liebt wie er ihn.

  Um etwas aus dem Plüschtier herauszubekommen, tritt der Junge den Bären und versucht, ihn mit einem Honigbrot zu füttern. Dann hat er jedoch einen Traum und begreift, wie es seinem Sonntag tatsächlich geht. In Axel Hackes Stimme spiegeln sich die Freude und Verzweifl ung des Jungen glaubhaft wieder. Auch dem kleinen Roboter in der zweiten Geschichte haucht er so regelrecht Leben ein.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*