Mit 5 Euro zum Erfolg

Die Freie Universität etabliert sich als Gründeruniversität.

Die FU bietet mehrere Bausteine

zur Qualifizierung an, die Teil des Studiums

sein können und stellt in drei Gründerzentren

Büro-Arbeitsplätze zur Verfügung, die für ein

Jahr von Gründern kostenlos genutzt werden

können.

Mit ihrem Expertenwissen von Wissenschaftlern

und Alumnis greift die FU auch

inhaltlich und moralisch unter die Arme.

Im Rahmen der Qualifi zierungsmaßnahmen

bietet die FU im Oktober das Projekt „5-Euro-

Business” an. Dieses wurde von der LMU München

erstmals 1999 durchgeführt. In diesem

Projekt agieren die Teilnehmer als Gründer am

Markt. Die Teams erhalten jeweils fünf Euro

Startkapital und setzen ihre Geschäftsidee

in acht Wochen um. In diesem Wettbewerb

können die Studierenden sich mit der Existenzgründung

auseinandersetzen und Praxiserfahrungen

sammeln.

Weitere Informationen:

  • Gründen an der FU: www.gruenden.fu-berlin.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*