Auf ein Wort, Frau Merkel

Ein mit Unterstützung der Gründungsförderung der Freien Universität Berlin entstandenes Internetportal bietet Bürgern die Möglichkeit, sich über Video-, Audio- oder Textbotschaften an Bundeskanzlerin Angela Merkel zu wenden. Die von Studierenden geführte überparteiliche Plattform www.direktzurkanzlerin.de versteht sich als Reaktion auf den wöchentlichen Videopodcast der Bundeskanzlerin. Ein Teil der Fragen an die Regierungschefin wird in deren Namen durch das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung beantwortet. Nutzer können auf dem Portal Beiträge zu einem von elf vorgegebenen Themen erstellen. Die bestplatzierten Beiträge pro Woche werden an das Kanzleramt weitergeleitet. Die Plattform direktzurkanzlerin.de wurde seit der Gründung bereits von mehr als 1,5 Millionen Nutzern besucht. Die Initiatoren der Internet-Seite wollen bald ähnliche Projekte in europäischen Staaten starten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*