Britisch-Irische Vielfalt

Dass Großbritannien nicht nur Filme über Königinnen machen kann, beweist das British and Irish Independent Filmfestival britspotting?g in diesem Jahr bereits zum achten Mal. Ende April werden über 25 Spiel- und Dokumentarfilme und mehr als 50 Kurzfilme in fünf Reihen in den Berliner Programmkinos fsk-Kino am Oranienplatz, Acud-Kino und den Hackeschen Höfen zu sehen sein.

 

Tideland von Terry Gilliam läuft bei Britspotting 2007.

Im Feature-Film-Wettbewerb laufen der nicht nur in Cannes preisgekrönte Red Road?g von Oscar-Gewinnerin Andrea Arnold, das gelobte Debüt True North?g von Steve Hudson und Terry Gilliams Tideland?g sowie elf weitere Spielfilme. Kurzfilmprogramm und verschiedene Spezialprogramme sowie die ausgebaute Sektion School of Life? bringen britische Filmvielfalt nach Berlin.

Weitere Informationen:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*