Musikalischer Protest

Aufstehen gegen die G8 am besten geht das mit dem Mobilisierungs-Sampler Make Capitalism History?. In gewohnter Manier wird dem Bonzentum das Tanzbein gezeigt?g, heißt es im Musikmagazin VoiceOfCulture?. Die CD ist vollgepackt mit 72 Minuten Musik, die Lust macht auf mehr. Jede Menge Fetziges  Musik zwischen Rock, Punk, Reggae und Ska.

Diverse Interpreten
– Make Capitalism History –
Die Bands sind international und kommen unter anderem aus Quebec, Argentinien oder Andalusien. Dabei ist auch die Band ZSK aus Berlin, die im Februar und März ihre Abschiedstournee gegeben hat. Ebenfalls aus Berlin ist die Gruppe Lucha Amada, die das Album zusammen mit anderen Künstlern produziert hat und damit die Mobilisierung gegen den G8-Gipfel unterstützen möchte. So heißt es im Schlussteil des Booklets: Viel Spaß beim Hören der CD und viel Kraft und Ausdauer beim Kampf für eine andere Welt!?g Acht Euro gegen die G8 Geld, das für alle diejenigen, die gerne gute Musik hören, gut investiert ist.

Die CD ist vollgepackt mit 72 Minuten Musik, die Lust macht auf mehr. Jede Menge Fetziges  Musik zwischen Rock, Punk, Reggae und Ska. Die Bands sind international und kommen unter anderem aus Quebec, Argentinien oder Andalusien.

Dabei ist auch die Band ZSK aus Berlin, die im Februar und März ihre Abschiedstournee gegeben hat. Ebenfalls aus Berlin ist die Gruppe Lucha Amada, die das Album zusammen mit anderen Künstlern produziert hat und damit die Mobilisierung gegen den G8-Gipfel unterstützen möchte. So heißt es im Schlussteil des Booklets: Viel Spaß beim Hören der CD und viel Kraft und Ausdauer beim Kampf für eine andere Welt!?g Acht Euro gegen die G8 Geld, das für alle diejenigen, die gerne gute Musik hören, gut investiert ist.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*