Leben in Schwarz-Weiß

In unserer neonüberfluteten Welt

scheint eines fad und farblos: unser Denken.

Unsere bunte Welt bekommt klare Schwarz-

Weiß-Konturen. So glauben wir, ihre Komplexität

besser greifen zu können. Gut und

schlecht, sympathisch und unsympathisch,

schwarz und weiß. US-Präsident George W.

Bush teilt die Welt in die Lager gut und böse

ein. MTV stellt die Sinnfrage ?Hot oder not?,

und im Moment des Liebeskummers sind

?sowieso alle Männer gleich?. So ist die Welt

gleich viel übersichtlicher.