Gewaltig schön

[Film­reihe] www​.baby​lon​be​rlin​.de/​s​c​h​r​a​e​g​e​f​i​l​m​e​.htm; jeden Mitt­woch, 21.30 Uhr, Kino Babylon

Wer Abseits von Hol­ly­wood, deut­schen Komö­dien und Pro­gramm­kino Film-Alternativen sucht, sollte sich mittwoch­abends im Kino Babylon (Mitte) ein­finden. Die „Freunde des schrägen Films“ wühlen regel­mäßig in den dun­kelsten Ecken der Film­ge­schichte und kre­ieren illustre Film­reihen mit ame­ri­ka­ni­schen Mons­tern oder Gitarre spie­lenden Zom­bies, die gegen Nazis in den Kampf ziehen.

Bis Mitte Juni wird es böse, ganz böse, denn unter dem Titel­thema „Bad Girls Go To Hell – Böse Mäd­chen in bösen Filmen“ kann man sich über rach­süch­tige Klos­ter­schü­le­rinnen („Junge Mäd­chen zur Liebe gezwungen“, 26. Mai) freuen oder Auf­ständen in Frau­en­bes­se­rungs­an­stalten bei­wohnen („so young, so bad“, 2. Juni). Wer auf harte Frauen steht und Filme schätzt, die garan­tiert in keinem gut sor­tiertem Video­the­ken­regal auf­tau­chen, ist hier frei nach dem Motto „Sex, Gewalt und gute Laune“ bes­tens auf­ge­hoben. Die Sleaze– und Exploitation-Granaten, die jeden Mitt­woch auf­ge­tischt werden, würden auch Pulp-Meister Taran­tino den Mund wässrig machen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*