Mit fröhlichem Rock in den Sommer

Musik-Rezension: Scouting for Girls „Everybody wants to be on TV“

Das zweite Album soll immer das schwerste sein. Mit dem ersten setzten „Scouting for Girls“ einen frischen Akzent in der Rockwelt. Nun erscheint die zweite Platte. Statt ziellos aus dem Vollen zu schöpfen, beschränken sich die drei Jungs aus einem Londoner Vorort auf zehn ausgewählte Titel. Diese lassen die Weiterentwicklung der Band erkennen, ohne an Frische und Lebendigkeit im Vergleich zum Debütalbum zu verlieren. Jeder Song besitzt das gewisse Etwas, das ihn zum Hit machen könnte. Mit fröhlicher Energie besingen „Scouting for Girls“ den Verlust einer Freundin, machen sich Gedanken über eine neue und über Ruhm (als Single ausgekoppelt: „Famous“). Damit eignet sich die Platte weniger als gediegene Hintergrundbeschallung, sondern lädt zum bewussten Genießen an einem heiteren Sonnentag ein.

PARTNERLINK: Jetzt bei amazon.de kaufen

Peter Schoh
Über Peter Schoh (20 Artikel)
Eher der heiteren Seite des studentischen Lebens zugewandt. Hält Berlin für die tollste Stadt der Welt und glaubt nicht, dass es eine schönere Zeit als die des Studierens gibt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*