TU: Sukuma Millenium Awards

Am 3. Februar findet um 10 Uhr im Lichthof der TU die Verleihung der „Sukuma Millenium Awards“ statt. Der Preis wird im Rahmen der UN-Millenium-Entwicklungsziele vergeben und geht an den jungen Filmemacher Michal Wilczek aus Polen, der mit seiner berührenden Idee über die Ausbeutung von Textilarbeitern die Juroren überzeugte. Der Spot wurde mit Sweatshop-Arbeitern im größten Slum Asiens Dharavee gedreht, die musikalische Unterlegung kam vom Künstler MOBY aus den USA. Vor der Premiere findet eine Pressekonferenz mit prominente Gästen aus Politik, Zivilgesellschaft und Kultur statt. Eine Podiumsdiskussion der Friedrich-Ebert-Stiftung beendet die Veranstaltung.

Jan Lindenau
Über Jan Lindenau (25 Artikel)
kann sich nicht daran erinnern, jemals gesagt zu haben, dass er „irgendwas mit Medien machen will“. Ist trotzdem irgendwie Chefredakteur der spree geworden. Große Leidenschaft für Sprache, Literatur, Russland - und ja, Medien.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*