BHT: Ausstellung „Wissensdurst“

Ausstellung „Wissensdurst“ vom 17. -20. Januar an der BTH.

Bibliothek der BHT (Foto: PR).

Unter dem Titel „Wissensdurst?“ haben Studierende der Beuth Hochschule im Studiengang „Veranstaltungstechnik & -management“ spannende Exponate in einer Ausstellung gebündelt. Die Hauptausstellungsstücke entstanden innerhalb des Projekts „Das unmögliche Event“, in dem utopische Fantasieevents visualisiert wurden. Unter dem Motto „Beuth und Wasser“ steuerten Studierende aus dem Kurs Mediengestaltung weitere interaktive Exponate bei, die zum Entdecken und Mitmachen einladen. Kreativität und Ideenvielfalt sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Erfrischend, belebend, kostbar – so könnte man den Naturstoff beschreiben, der mit 1 384 100 000 Kubikmetern am häufigsten auf der Erdoberfläche vorkommt. Er symbolisiert den Ursprung, das Leben und die Naturgewalt und ist in seiner Bedeutung für die Menschheit von höchstem Stellenwert. Wo auch immer sich Individuen ansiedeln, ist das wertvolle Element Wasser zu finden.

„Wissensdurst“ kann in der BTH Berlin, in der Lütticher Straße 38, im Haus Beuth, in der Beuth-Halle gestillt werden: nach der Ausstellungseröffnung am 17.01.2012 von 14:00 bis 18:00 Uhr und dann bis zum 20.01.2012 täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr. Der Eintritt zu dieser öffentlichen Ausstellung ist frei.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*