„in memoriam Boris Pergamenschikow“- Konzert 2012

Im Jahre 2004 verloren wir einen der bedeutendsten und wunderbarsten Musiker, Lehrer und Menschen: Boris Pergamenschikow.

Seit seinem 5.Todestag versammelt sich jedes Jahr im April die Berliner Meisterklasse, um dieser strahlenden Künstlerpersönlichkeit musikalisch zu gedenkensowie seinen Geist weiterleben zu lassenNach den sechs Suiten von Johann Sebastian Bach, der Klavierkammermusik von Robert Schumann, und Schlüsselwerken für Violoncello solo des 20. Jahrhunderts, folgen dieses Jahr die fünf Beethoven Sonaten. Mögen die Wege, Bilder und Geschichten, mit denen er uns beschenkt hat, bei dem diesjährigen „in memoriam Boris Pergamenschikow“- Konzert hörbar werden!“ Julian Arp, 2012

In Memoriam Boris Pergamenschikow konzertieren ehemalige Studenten sowie Gäste mit Werken Ludwig van Beethovens im Rahmen der Reihe Musikforum Gendarmenmarkt. Sie erinnern mit diesem Konzert an ihren Lehrer, den großen Cellisten und Pädagogen Boris Pergamenschikow, der im Jahr 2004 starb.

„in memoriam Boris Pergamenschikow“- Konzert 2012

Julian Steckel Violoncello Paul Rivinius Klavier
Sonate g-Moll op. 5 Nr. 2

Julian Arp Violoncello Caspar Frantz Klavier
Sonate A-Dur op. 69
Claudio Bohórquez Violoncello Katia Skanavi Klavier
Sonate C-Dur op. 102 Nr. 1
Danjulo Ishizaka Violoncello Martin Helmchen Klavier
Sonate D-Dur op. 102 Nr. 2
Emil Rovner Violoncello Martin Helmchen
Klavier

Musikforum Gendarmenmarkt Konzert in Zusammenarbeit mit dem Konzerthaus Berlin Dienstag
17. April 2012 20 Uhr Kleiner Saal Konzerthaus Gendarmenmarkt
Karten 15.- 12.- Euro
Fon 030.20309-2101

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*