Artikel von Jens Hübner

Schutz vorm Fiskus

Wer mit Arbeit Geld verdient, ist steuerpflichtig.Studenten profitieren von zahlreichen Sonderregelungen. [...]

30. März 2008

Digital ins Jahr 2008

Bei einer kostenlosen Open Lecture am 27. Januar 2008 können Berufstätige im Bereich digitaler Kommunikation und interessierte Quereinsteiger den Masterstudiengang ?Leadership in Digitaler Kommunikation? kennen lernen. [...]

22. Januar 2008

SRH nimmt OTA Hochschule in Hochschulverbund auf

Der Bildungs- und Gesundheitskonzern SRH hat die private OTA Hochschule in Berlin in seinen Hochschulverbund aufgenommen. Mithilfe der SRH soll die OTA Hochschule in den nächsten drei Jahren von 160 auf 300 Studierende wachsen und das Studienangebot erweitern. Der Unternehmensverbund mit Sitz in Heidelberg betreibt außer der neu hinzugekommenen OTA Hochschule noch fünf andere Privatuniversitäten mit mehr als 30 Studiengängen. Die im Jahr 2001 gegründete private OTA Hochschulen bietet zurzeit zwei Bachelor-Studiengänge an, die innerhalb von drei Jahren absolviert werden können. Einen englischsprachigen Masterstudiengang „International Strategic Management“ können Studierende seit dem Wintersemester 06/07 absolvieren.

Weitere Informationen:
OTA-Hochschule: www.otahochschule.de
SRH Hochschulportal: www.srh.de/de/hochschulen

[...]

1. Dezember 2007

Bundestag beschließt Anhebung des Bafög

Mit der am 16. November beschlossenen Novelle des Bundesausbildungs- förderungsgesetzes (Bafög) sollen die Bedarfssätze für Schüler und Studenten um zehn Prozent und die Elternfreibeträge um 8 Prozent angehoben werden. Das mit den Stimmen der großen Koalition und der FDP verabschiedete Gesetz muss nun noch von der Länderkammer bestätigt werden, damit Studenten und Schüler im Herbst 2008 in den Genuss der höheren Förderung kommen können. Stimmt der Bundesrat am 20. Dezember der Novelle zu, können die mehr als 800.000 Bafög-Empfänger mit bis zu 58 Euro mehr pro Monat rechnen. Für die Erhöhung des aktuellen Förderungshöchstsatzes von 585 auf 643 Euro stellt der Bund allein 2009 über 300 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung. Mit der stärkeren finanziellen Unterstützung von Schülern und Studenten erhofft man sich eine Erhöhung der Studienanfängerquote von derzeit 37 Prozent auf 40 Prozent.

Weitere Informationen:
Bafög: www.bafoeg.bmbf.de

[...]

18. November 2007

Spanien: Ein Erasmus-Jahr in Madrid

"Du bleibst bestimmt für immer in Spanien." – Das habe ich in letzter Zeit schon oft gehört: von meinen Freunden, meiner Schwester, meinen Eltern. Dabei habe ich noch nicht einmal die Zusage, dass ich von Erasmus angenommen wurde.

[...]

27. September 2007

Schreibhilfe bei Abschlussarbeiten

Zum sechsten Mal veranstaltet das Master-Forum Berlin (mfb) am Freitag, den 13.07. sein zweimal jährlich stattfindendes Symposium. Die Veranstaltung soll den Erfahrungsaustausch zwischen Absolventen und Studierenden fördern und so das Schreiben der Abschlussarbeit erleichtern. Neben den Symposien, auf denen Absolventen der Geistes- und Sozialwissenschaften herausragende Abschlussarbeiten präsentieren, erfreuen sich die die Workshops zum "Schreiben der Abschlussarbeit" besonderer Beliebtheit: Hier können sich die Studierenden aus erster Hand über die eher praktischen Fragen des Schreibens austauschen. [...]

11. Juli 2007

Studierende in Hamburg boykottieren Studiengebühren

Im Januar wurde im Hamburger Senat die Einführung von allgemeinen Studiengebühren beschlossen. Daraufhin riefen Studierende und Vertreter der GEW zum Boykott auf. Der Boykottversuch scheiterte an der Universität Hamburg allerdings an der mangelnden Beteiligung der Studierenden: An dem Aufruf nahmen gut 6.000 Studierende teil – 10.000 hätten es sein müssen. An der kleineren Hamburger Kunsthochschule hingegen boykottierten über die Hälfte der 555 gebührenpflichtigen Studierenden die Zahlung der Studiengebühren.

Auf einer Vollversammlung hatte Hochschulpräsident Martin Köttering angekündigt, er werde die Zahlverweigerer nach Ende einer Mahnfrist exmatrikulieren. Inzwischen sind die Mahnungen an die säumigen Studierenden mit Androhung der Exmatrikulation versandt worden - Zwei Wochen bleiben ihnen jetzt noch Zeit um die Gebühren doch noch auf das Hochschulkonto zu überweisen.

[...]

2. Juli 2007

Zahl der Studienanfänger soll erhöht werden

„Wir wollen eine Studienanfängerquote von 40 Prozent erreichen“, sagt der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesbildungsministerium Andreas Storm. Am Dienstag vergangener Woche stellte Strom gemeinsam mit dem Präsidenten des Deutschen Studentenwerks die 18. Sozialerhebung über die wirtschaftliche und soziale Lage der Studierenden in Deutschland vor. Im Jahr 2005 kommt Deutschland danach auf eine Studienanfängerquote von 37 Prozent.

Damit konnte zwar das Niveau der Vorjahre gehalten werden, Storm betonte aber auch: „Wir müssen noch besser werden!“ Um die Zahl der Studierenden zu erhöhen, nannte Storm zwei zentrale Ansatzpunkte: den Hochschulpakt von Bund und Ländern und die Verbesserung der finanziellen Situation der Studierenden über die angestrebte BAföG-Erhöhung der Bundesregierung.

[...]

27. Juni 2007

Softwarechamäleon

Anfang Dezember wurde die neue Linux-Version von Suse veröffentlicht. Das Betriebssystem verwendet nun keine proprietäre Software mehr, sondern nur noch frei kopierbare Komponenten, weshalb das System auch kostenlos als Download verfügbar und besonders interessant für den studentischen Geldbeutel ist. [...]

20. März 2007

FU: Noch freie Plätze für die Winteruniversität

Für die Winteruniversität, die dieses Jahr erstmals stattfindet, werden noch Anmeldungen angenommen. Wegen des großen Erfolges des seit neun Jahren existierenden Konzeptes der Internationalen Sommer-Universität an der Freien Universität Berlin (FUBiS), wurde dieses nun auch auf das Wintersemester ausgeweitet: Die Kurse der „FUBiS im Winter“ finden vom 15. Januar bis 10. Februar 2007 statt. [...]

3. Januar 2007

Auf Schatzsuche bei den Indianern

Die Stämme der Anasazi verließen ihre Siedlungen im mittleren Westen Amerikas plötzlich und unerwartet. Zurück blieben nur ihre Wohntürme, gebaut in die Aushöhlungen von Canyonwänden der zahlreichen Mesas, und zahlreiche alte Schätze. Sechs Jahrhunderte lang lagen Stätten und Schätze vergessen in den schwer zugänglichen Gebieten der Anasazi. [...]

16. November 2006

Die Säulen der Erde – Das Spiel zum Buch

England, Anfang des 12. Jahrhunderts. Prior Philip von Kingsbridge hat einen Traum: Er will die schönste Kathedrale des Landes bauen lassen. Um diesen Traum wahr werden zu lassen, schlüpfen die Spieler in die Rolle der Baumeister. Deren Geschick beim Einsatz der zahlreichen Arbeiter und Handwerker ist dabei entscheidend für die Realisierung des Gotteshauses. [...]

16. November 2006

Mit der Lizenz zur Software

Bereits seit längerer Zeit gibt es an den Universitäten verbilligte Software. Diese ist allerdings meist Mitarbeitern und Instituten der Universitäten vorbehalten. Als Student ist es schwieriger, billig an benötigte Programme zu gelangen. [...]

24. März 2006

Diplom als Geldquelle

Über das Internet und bei wissenschaftlichen Verlagen kann man Diplomarbeiten und Doktorarbeiten veröffentlichen und verkaufen. Aber lohnt sich das wirklich? Und was ist mit den Urheberrechten? – Eine Bestandsaufnahme. [...]

22. Dezember 2005

Doppeldecker-Attacke

Australien, Anfang der zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts: Das Land befindet sich im Aufschwung, [...]

9. Dezember 2005

Herren des Mittelmeers

In dieser Neuerscheinung von Amigo bereisen die Spieler in der frühen Neuzeit als Händler das Mittelmeer. [...]

9. Dezember 2005

Wählen mit Hindernissen

Die Freude über die hohe Wahlbeteiligung bei den letzten Gremienwahlen an der TU Berlin vom 21. bis 23. Januar war nur von kurzer Dauer. Anfänglich wurde besonders die hohe Wahlbeteiligung bei der Gruppe der Studierenden begrüßt, die sich mit 17,1 Prozent gegenüber 7,3 Prozent bei den Wahlen von 2001 mehr als verdoppelt hatte. [...]

1. Juli 2003

Studentische Darlehnskasse hilft!

Ein Job neben dem Studium kann schnell zu einem Klotz am Bein werden. Gerade wenn Diplom- oder Examensarbeit die volle Aufmerksamkeit fordern, stellt sich die anfangs willkommene Geldquelle als lästiger Zeitfresser heraus. [...]

1. April 2002