Chronik der Zukunft

Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ gedenkt mit Benefizkonzert dem Reaktorunglück in Tschernobyl.

Mit Gustav Mahlers „Kindertotenlieder“ in der Philharmonie erinnern namhafte Künstler und das Sinfonieorchester der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ am 26. April an das Reaktorunglück in Tschernobyl vor 20 Jahren. Das Benefizkonzert wird 19 Uhr mit dem Vortrag „Eine Chronik der Zukunft“ eröffnet.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*