Axel Beyer: Schule kann man ändern

Glaubt man den ersten Seiten dieses Buches, ist Deutschlands Bildungs- bzw. Schulsystem im tiefsten Keller angekommen. Die Zahlen von PISA, IGLU und TIMSS zementieren diese erschreckende Erkenntnis. Aber es gibt Hoffnung.

  Allerdings ist es bis zur vollständigen und damit utopischen Umsetzung des umfangreichen Gestaltungsplans des Club of Rome ein weiter Weg. Das Ideal wird schillernd unter Berücksichtigung aller bisherigen Forschungsergebnisse geschildert. Dass es möglich ist, diesem Ideal selbst durch kleine Veränderungen beeindruckend nahe zu kommen, zeigen Berichte der am Projekt Club of Rome beteiligten Schulen. Das Buch ist in kurzen anschaulichen Kapiteln an alle interessierte Laien, SchülerInnen, LehrerInnen und PolitikerInnen gerichtet.

Schule kann man ändern
Axel Beyer
162 Seiten
12,50 Euro

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*