Japanischer Partyspaß

Aufgemotze rosa Motorräder und fl iegende Japanerinnen in barocken Rüschenkleidchen, Handlungsstränge die einfach mal in Manga- Zeichnungen erzählt werden, und schon sind wir in der knallbunten, poppigen Welt der „Kamikaze Girls“:

  Momoko, die soziale Bindungen scheut und in knallrosa Kleidchen durch Japan läuft sowie Ichiko, spuckendes und schlagendes Mitglied in einer Mädchen-Mottoradgang. Sie verbindet eine kuriose Freundschaft, die den Alltag vergessen will und Aufregung in beider tristes Leben bringt. Japanische Filme sind einfach anders. Solch wilde Schnitte und aberwitzige Einfälle, wie hier geboten werden, füllen sonst mehrere Produktionen. „Kamikaze Girls“ ist ein 103 Minuten langer Partyspaß, der immer wieder überrascht. Die DVD bietet eine deutsche Synchronfassung und eher unerhebliche Extras wie eine Fotogalerie oder den Trailer, dankbar ist man jedoch schon, dass solche asiatischen Filmperlen überhaupt in Deutschland veröff entlicht werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*