Wohnberechtigungsschein (WBS)

Grundsätzlich erhalten nur Personen mit geringem Einkommen (bis 12.000 Euro brutto pro Jahr) und damit auch die meisten Studierenden einen Wohnberechtigungsschein (WBS). Beantragen könnt ihr ihn bei eurem Bezirksamt. Mitbringen müsst ihr Einkommensnachweise, Personalpapiere und Studierendenausweis sowie die Meldebescheinigung des Einwohnermeldeamts. Ihr könnt euch vorher auch einen Formularvordruck im Schreibwarenladen besorgen.

Sozialwohnungen werden mit öffentlichen Mitteln gefördert und meist von Wohnungsbaugesellschaften verwaltet. Die Mieten, und damit oftmals auch der Standard, sind hier recht niedrig. Um euch für eine Sozialwohnung zu bewerben, braucht ihr einen so genannten WBS, einen Wohnberechtigungsschein. Aus dem ergibt sich, wie groß und von welcher Art die Wohnung sein darf. Bis zu 50 Quadratmeter stehen einer Einzelperson zu. Der WBS ist in Berlin kostenlos.

Der WBS gilt nur für ein Jahr und muss dann neu beantragt werden. Deshalb empfiehlt es sich, ihn erst zu beantragen, wenn ihr ein konkretes Angebot habt, für das ihr einen WBS braucht. Ein Tipp: Wer sich direkt und persönlich an die Wohnungsbaugenossenschaften (zum Beispiel gesobau, degewo, gagfah) wendet, hat mehr Chancen, eine Wohnung zu bekommen.

In Berlin darf die Einkommensgrenze um bis zu 30 Prozent überschritten werden, ohne dass die Berechtigung auf eine Sozialwohnung verloren geht. Wer den WBS hat, bekommt jedoch nicht sofort eine Sozialwohnung. Der Schein berechtigt zunächst zur Aufnahme in die beim Wohnungsamt oder den Wohnungsbaugesellschaften geführten Wartelisten.

Adressen der Bezirks- und Wohnungsämter sowie von Wohnungsbaugenossenschaften findet ihr im Telefonbuch oder im Internet.

Weitere Informationen:

1 Kommentar zu Wohnberechtigungsschein (WBS)

  1. Ich musste mir letztens auch einen Wohnberechtigungsschein holen da ich leider Arbeistlos wurde und umziehen musste (weil ich mich von meiner Freundin getrennt habe) aber hat eigentlich alles reibungslos geklappt… nach 3 Wochen hatte ich alles zusammen :)

    Gruß
    Julien

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*