Studium in Europa

In fünf Jahren Studium mindestens zwei Jahre Auslandserfahrung, mindestens drei Trimester Praxiserfahrung und drei Abschlüsse auf einmal das ist eine stolze Studienbilanz.

Absolventen der ESCP-EAP haben ihren Mitbewerbern so schon vom Start weg die nötige Nasenlänge Vorsprung voraus. Die fünf Campusse in Berlin, London, Madrid, Paris und Turin ermöglichen stressfreie Auslandssemester ohne Sorgen, ob Auslandsleistungen anerkannt werden. Mehr als 50 Partneruniversitäten bieten weitere Möglichkeiten für die Studierenden, internationale Erfahrungen und interkulturelle Kompetenzen zu sammeln. Die 1819 in Paris gegründete ESCP ist die älteste Handelshochschule Europas und fusionierte 1999 mit der EAP so entstand eine Elitehochschule mit weitreichender internationaler Verflechtung und historischen Wurzeln. Studierende können aus über 20 Studienprogrammen wählen und werden an den fünf Standorten von 125 Dozenten unterrichtet. Nicht nur das Studium ist international, auch die Studierenden sind es: Aus über 70 Ländern stammen die etwa 3.400 Studenten in den verschiedenen Master-, MBA- oder Promotionsstudiengängen.

Die ESCP-EAP Berlin ist als wissenschaftliche Hochschule anerkannt und hat sich der forschungsorientierten Lehre verschrieben. Internationale Führungskräfte finden hier ein breites Spektrum an Aus- und Weiterbildungsangeboten vom wirtschaftswissenschaftlichen Hauptstudium über Promotions- und MBA-Programme bis zur Corporate Education. Neben dem Studium sorgen diverse Praktika für die umfassende Qualifikation für das Berufsleben. Praxisexperten und Berater aus aller Herren Länder verstärken je nach Studiengang und Bedarf die vorhandene Dozentenschaft und gewähren wichtige Einblicke in das globale Wirtschaftsleben.

Auch nach dem erfolgreichen Examen sorgt sich die ESCP-EAP um ihre Absolventen und vermittelt beispielsweise in der eigenen exklusiven Bewerbermesse Recruiting Days Kontakte in die Wirtschaft. Zahlreiche hochkarätige Unternehmen nutzen jeden Herbst diese Veranstaltung für die Suche nach Nachwuchskräften. Das Alumni-Netzwerk verzeichnet etwa 27.000 aktive Absolventen in über 70 Ländern, die häufig in Spitzenpositionen internationaler Unternehmen aller Branchen arbeiten. Dieses Netzwerk bietet bereits vor und während des Studiums fachliche Unterstützung und vermittelt wertvolle Kontakte.

Weitere Informationen:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*