Tag der Medienberufe

Die ARD lässt sich im Hauptstadtstudio hinter die Kulissen schauen und stellt Medienberufe vor.

Foto: ARD Hauptstadtstudio/ Axel Berger

Lust darauf, etwas mit Medien zu machen, aber keine genaue Vorstellung von den verschiedenen Berufen? Am 6. November, von 12 bis 18 Uhr öffnet das ARD-Haupstadtstudio in der Wilhelmstraße in Berlin-Mitte seine Türen und informiert Schüler, Auszubildende und Studenten über Medienberufe. Ob Kameramann, Cutter, Hauptstadtkorrespondent oder Beleuchter, beim „Tag der Medienberufe“ zeigt sich, dass es vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten gibt.

Die Besucher können bei der Aufzeichnung der Sendung „Bericht aus Berlin“ dabei sein, und bei einer zugehörigen Talkrunde diskutieren Redakteure des ARD-Hauptstadtstudios mit Medienmachern, Vertretern von Ausbildungsinstitutionen und jungen Berufseinsteigern über die Zukunft der politischen Berichterstattung und Karrierewege. Außerdem zeigen ARD-Mitarbeiter ihre Arbeitsplätze und erzählen aus ihrem beruflichen Alltag. An mehreren Plätzen präsentieren sich auch Universitäten, Hochschulen und Institute aus Berlin und Brandenburg und informieren über Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten. Die Agentur für Arbeit checkt Bewerbungsunterlagen und informiert über Medienberufe.

Weitere Informationen: www.ard-hauptstadtstudio.de

Christiane Kürschner
Über Christiane Kürschner (89 Artikel)
2004 bis 2010 Studium (Philosophie, Deutsche Philologie, AVL) an der FU, HU und Uni Bern. 2007 bis 2010 Fachjournalistikstudium. PR-Volontariat bis Juni 2011. Seit Juli 2011 freie Autorin und Texterin. Ihre Leidenschaften: Bücher, Fotografie und Essen- und in allem viel Farben. www.frollein-wortstark.de
Kontakt: Webseite

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*