„Mit geschultem Blick – Hermann Burchardts Reise in Südsyrien“

Die Abguss-Sammlung Antiker Plastik der FU Berlin lädt zur Sonderausstellung von Fotografien einer Südsyrienreise im Jahr 1895.

In der Abguss-Sammlung Antiker Plastik der FU Berlin eröffnete am vergangenen Freitag die Sonderausstellung „Mit geschultem Blick – Hermann Burchardts Reise in Südsyrien“. Die Außenstelle Damaskus der Orient-Abteilung des Deutschen Archäologischen Instituts zeigt die frühen fotografischen Aufnahmen des deutschen Orientreisenden Hermann Burchardt (1857-1909). Er bereiste Südsyrien im Jahr 1895 und dokumentierte dies fotografisch. Präsentiert werden ausgewählte Motive dieser Reise, denen moderne Aufnahmen der Monumente gegenübergestellt werden.

Träger der Abguss-Sammlung ist das Institut für Klassische Archäologie der FU Berlin. Die Dauerausstellung umfasst etwa 2.000 Abgüsse griechischer und römischer Skulpturen. Sie dient der universitären Lehre sowie Forschung und soll zugleich als Museum die Skulpturen der Antike einem breiten Publikum zugänglich machen.

 

Zeit/ Ort

  • Die Sonderausstellung läuft bis 8. April, Donnerstag bis Sonntag, 14.00 bis 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.
  • Abguss-Sammlung Antiker Plastik der FU Berlin, Schlossstraße 69 b, 14059 Berlin

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*