ehb.forscht

ehb.forscht: Jedes Jahr werden die vielfältigen Forschungsprojekte an der Evangelischen Hochschule Berlin vorgestellt.

An der Evangelischen Hochschule Berlin findet seit 2007 die hochschulweite Veranstaltung „ehb.forscht“ statt. Mit „ehb.forscht“ setzt die Hochschule den Fokus auf ihre vielfältigen Forschungsprojekte.  Ziel ist es, diese Arbeiten vorzustellen und durch die Veranstaltung einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

„Gräfin von der Schulenburg – Preis“ an Evangelische Hochschule Berlin

In diesem Rahmen verleiht die Hochschule auch den „Gräfin von der Schulenburg – Preis“ für die beste Abschlussarbeit des jeweiligen Jahrgangs. Nominierte Studierende aus vier Studiengängen der Evangelischen Hochschule Berlin stellen ihre Arbeiten in wissenschaftlichen Kurzvorträgen vor. Eine hochschulexterne Jury bestimmt anschließend den / die Gewinner/-in. Gestiftet wird der mit 1.000 Euro dotierte Gräfin von der Schulenburg-Preis von dem (An-) Institut für Innovation und Beratung an der Evangelischen Hochschule Berlin (INIB).

„ehb.forscht“ findet regelmäßig im Wintersemester an der EHB statt. Zeitlicher Orientierungspunkt ist der Reformationstag und damit auch Brückenschlag zu der kirchlichen Trägerschaft der Hochschule.

Die nächste Veranstaltung „ehb.forscht“ findet am 30. Oktober 2012 statt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*