Einmal Hamburg und zurück – „Die Welt ist doch sehr klein geworden“

StudentInnen der Studiengänge Musical/Show und Musikpädagogik gestalten gemeinsam einen musikalisch bunten Abend mit Witz, Charme, Professionalität und Überraschungen.

Sie entführen die Zuhörer auf eine Reise in die Hafenviertel von Hamburg und geleiten im zweiten Set sicher wieder nach Berlin zurück. Es werden Songs aus den Genres Musical, Chanson, Pop & Jazz dargeboten.

Koordination: Bijan Azadian

Das dritte Konzert der Konzertreihe „Einmal … und zurück“ verbleibt thematisch diesmal in Deutschland, nachdem es zuvor zwei Mal in die Staaten nach New York und Chicago ging.
Der Untertitel „Die Welt ist doch sehr klein geworden“ bezieht sich in dem Fall nicht nur auf ein Chanson der an dem Abend dargeboten wird, sondern zusätzlich auf die Tatsache, dass Entfernungen zunehmend keine Rolle mehr in einem Künstlerleben spielen.

Bei dem Konzert treten über 20 StudentInnen beider Studiengänge entweder singend oder klavierspielend auf.
Jeder Beitrag ist anders und trotzdem passt alles zusammen.

Ort/ Zeit

21 Uhr Kunstfabrik Schlot, Edisonhöfe, Schlegelstr. 26, Berlin-Mitte Einlass: ab 20 Uhr Eintritt: 5 Euro, erm. 2 Euro

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*