Kreativwettbewerb für Studenten

„Treffpunkt Spielplatz. Begegnungsräume gestalten“
Studenten der Fachrichtungen Stadt- und Regionalplanung, Architektur, Design, Kultur und Soziologie können mit tollen Ideen an dem Wettbewerb „Treffpunkt Spielplatz“ teilnehmen. Es geht darum, die wenigen Freiflächen im urbanen Umfeld zu nutzen, um Kindern ein umfangreiches Betätigungsfeld auf engem Raum zu gestalten. Wichtig ist ein Spielplatz als Begegnungsstätte für Eltern und Kinder, dabei sollen die sozialen, motorischen und kognitiven Fähigkeiten von Kindern gefördert werden.

Quelle: www.baufi24.de

Attraktives Umfeld für Kinder gestalten
Kinder sind unsere Zukunft, es gilt, sie entsprechend zu fördern. Mit dem Wettbewerb „Treffpunkt Spielplatz“ können Studenten ganz bewusst und aktiv auf die Entwicklung von Kindern Einfluss nehmen, es kommt auf den richtigen Schuss Kreativität an. Das Konzept des Spielplatzes soll sich in die Großstadt einfügen und das Zusammenleben verschiedener Generationen sowie Kulturen ermöglichen. Zu beachten sind bei diesem Wettbewerb die Faktoren Soziokultur, Planung und Design. Soziokultur stellt einen wichtigen Aspekt dar, hier geht es darum, Begegnung und Kommunikation zwischen verschieden Kulturen und Generationen zu ermöglichen. Bei der Planung kommt es auf die Integration des Lebensraumes in der Stadt, auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz an. Teilnehmer am Wettbewerb müssen eine Beschreibung zusammen mit einer Planungsskizze einreichen. Das richtige Design ist wichtig, hier kommt es darauf an, mit der richtigen Gestaltung Kinder, Eltern und Großeltern zu erreichen. Die richtigen Spielgeräte müssen auf Sitzmöglichkeiten treffen, damit der Spielplatz eine echte Begegnungsstätte für Jung und Alt darstellt.

Tolle Preise beim Wettbewerb gewinnen
Der Wettbewerb „Treffpunkt Spielplatz“ fördert nicht nur die Kreativität von Studenten und eine gute Begegnungsstätte für Kinder und Eltern in der Stadt, sondern er lockt auch mit attraktiven Preisgeldern. Mitmachen lohnt, denn bei den drei Kategorien Soziokultur, Planung und Design erhalten die drei besten Teilnehmer ein Preisgeld. Der jeweils Erste bekommt 2.000 Euro, der jeweils Zweitplatzierte kann sich über 1.000 Euro freuen, währen 500 Euro an den jeweils Drittplatzierten gehen.

Bedingungen für die Teilnahme
Der Wettbewerb läuft noch bis zum 30. September dieses Jahres. Für die Teilnahme müssen die Studenten einen Lebenslauf mit Studiengang, Universität und Semester, sowie eine bildhafte Darstellung der Idee und eine ausführliche Beschreibung einreichen. Wichtig ist, dass die Unterlagen per E-Mail eingereicht werden; Bewerbungen per Post können nicht berücksichtigt werden. Jeder Teilnehmer darf sich nur mit einer einzigen Idee bewerben.

 

Weitere Informationen und akteulle Meldungen zu dem Wettbewerb „Treffpunkt Spielplatz“ finden Sie unter baufi24.de.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*