Auflösung Anpfiff

Hier die Auflösung zum Psychotest.

A) Du bist angriffslustig. Wenn dich jemand kritisiert, fühlst du dich sofort persönlich angegriffen. Du reagierst wütend und rechthaberisch. Aber mit Schmollen oder Gegenangriff zeigst du deinem Gegenüber, dass du seine Meinung nicht ernst nimmst. Überlege, ob du dir Kritik nächstes Mal ohne empörten Kommentar anhören und etwas daraus lernen kannst. Außerdem solltest du an deinem Selbstwertgefühl arbeiten, damit dir Kritik in Zukunft nicht mehr so nahe geht.

B) Du bist gleichgültig. Du hast ein gesundes Selbstbewusstsein. Du weißt, was du bist und was du kannst. Wenn andere das nicht sehen, ihr Pech. Aber vielleicht solltest du deinen Anspruch an dich selbst steigern und lernen, Kritik als eine Chance zu sehen. Bedenke: Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf, gut zu sein.

C) Du bist sensibel. Für dich bricht bei Kritik eine Welt zusammen. Da mühst du dich ab, und trotzdem war es nicht perfekt. Das knabbert an deinem eh schon gering ausgeprägten Selbstbewusstsein. Aber es gehört zur persönlichen Weiterentwicklung, dass man mit Fehlern umzugehen lernt und die eigenen Stärken und Schwächen erkennt. Besser jetzt als später.

D) Du bist aufgeschlossen. Natürlich nagt Kritik am Ego. Trotzdem bleibst du ruhig und gelassen, bist interessiert an der Meinung anderer und ihnen für offene und ehrliche Worte dankbar. Anschließend ziehst du daraus deine Konsequenzen für künftige Arbeiten. Deine Haltung ist lobenswert, aber Achtung: Nicht jede Kritik ist wirklich hilfreich. Wichtig ist, dass du zwischen sachlichen und unsachlichen Aussagen zu unterscheiden weißt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*