Strategic Art? – Symposium an UdK Berlin

Ein Symposium des Studiengangs Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation der UdK Berlin am 24. 2. 2012.

Rasender Stillstand aller Orten: Gefühlte Stagnation in der Politik sowie zunehmende Komplexität in der Wirtschaft stellen neue Herausforderungen an Manager und Politiker, die aufgefordert sind, nach Alternativen zu suchen. An dieser Stelle werden subversive Strategien, die in der Kunst die Interaktion zwischen Werk, Künstler und Publikum ausmachen, für politische sowie ökonomische Kontexte immer bedeutungsvoller. Dabei geht es weniger darum, die Kunst in die Dienste von wirtschaftlichen und politischen Interessen zu stellen. Vielmehr sollen neue Zugänge wie auch Verbindungen geschaffen werden. Kunst kann so zur innovativen Ressource werden, um gesellschaftliche, wirtschaftliche sowie politische Blockaden aufzubrechen.

Die Reinigungsgesellschaft an der UdK Berlin

Gemeinsam mit KünstlerInnen wie Johannes M. Hedinger von COM&COM oder Die Reinigungsgesellschaft, die sich nach Eigendefinition als „Labor im Denkraum Kunst, an der Schnittstelle zu anderen gesellschaftlichen Bereichen“ verstehen, werden am 24. Februar 2012 an der UdK Berlin Studierende wie auch Lehrende diskutieren, was „Strategische Kunst“ sein kann. In Panels und Vorträgen werden die SymposiumsteilnehmerInnen die Potenziale der Kunst als strategische Ressource diskutieren und wesentliche Merkmale und Kennzeichen herausarbeiten.

Workshop „Art by Commission?“ an UdK Berlin

Am 25. Februar 2012 wird thematisch anschließend ein Workshop mit dem Titel „Art by Commission?“, initiiert durch den Studiengang Art in Context der UdK Berlin, stattfinden.

Das Herausbilden von Künstlerunternehmen wie COM&COM oder Ingold Airlines zeigen eine neue Form künstlerischer Auseinandersetzung und Intervention, die sich vor allem durch ihren strategischen Charakter hervortut. Auch im politischen Kontext werden Strategie und Kunst zunehmend als Begriffspaar analysiert, wie die im Jahr 2010 im Deutsch-Historischen Museum gezeigte Ausstellung unter dem Titel „Macht zeigen. Kunst als Herrschaftsstrategie“ deutlich macht.

Ort/ Zeit

24.2. 2012 ab 10 Uhr
Symposium „Strategic Art?“
UdK Berlin, Alte Bibliothek (Raum 110)
Hardenbergstraße 33, Berlin-Charlottenburg
Eintritt frei

25.2. 2012 ab 9.30 Uhr
Workshop „Art by Commission“
Anmeldung erforderlich unter ifkik@udk-berlin.de
Eintritt frei