Verlängerung des „Leopold-von-Ranke-Programms“ für hochbegabte Studenten

Das Stipendienprogramm für hochbegabte Studenten „Leopold von Ranke“ wird um ein Jahr verlängert.

Das hat der Senat auf Vorlage der Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Sandra Scheeres, beschlossen.

Stipendienprogramm für hochbegabte Studenten „Leopold von Ranke“

Ziel des Stipendienprogramms ist es, Studenten mit hoher wissenschaftlicher oder künstlerischer Begabung zu fördern. Dazu werden die sonst üblichen Förderungsmöglichkeiten der Studienstiftung des deutschen Volkes für Berlin erweitert. Im Vordergrund stehen eine intensive fachliche Betreuung sowie ein breites Spektrum an Studienmöglichkeiten und sonstigen Angeboten, die das Fachstudium vertiefen und ergänzen.

Leopold-von-Ranke- Stipendienprogramm

Senatorin Scheeres: „Das Leopold-von-Ranke-Stipendienprogramm läuft bereits seit Mitte der 80er Jahre mit großem Erfolg und ergänzt unser Stipendienprogramm für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Für die Verlängerung des Programms über das Jahr 2012 hinaus überarbeiten wir die Förderkriterien, weil wir mit der Öffnung der Hochschulen verstärkt auch nicht-traditionellen Studierenden und Studierenden mit Migrationshintergrund den Hochschulbesuch ermöglichen wollen.“

50 Studenten pro Jahr in Stipendienprogramm

Die StipendiatInnen des Leopold-von Ranke-Programms schließen in der überwiegenden Anzahl der Fälle ihr Studium mit herausragendem Erfolg ab. Bislang konnten etwa 50 Studenten pro Jahr mit diesen Mitteln gefördert werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*