Ein neuer Durch­gang des wei­ter­bil­denden Mas­ter­stu­di­en­gangs Ange­wandte Lite­ra­tur­wis­sen­schaft an der FU Berlin beginnt zum Win­ter­se­mester 2012/2013. Anders als in den ver­gan­genen Jahren endet die Bewer­bungs­frist bereits am 30. April 2012. Der Stu­di­en­gang bereitet auf eine beruf­liche Tätig­keit in der Ver­mitt­lung und För­de­rung von Lite­ratur vor, etwa in den Medien oder im Lite­ra­tur­ma­nage­ment. Die Lehr­ver­an­stal­tungen werden zum großen Teil von Dozenten aus Ver­lagen, Redak­tionen, Agen­turen und Lite­ra­tur­häu­sern gehalten. Pro Semester werden 500 Euro Gebühr erhoben.

Lite­ratur stu­dieren in Berlin

Das vier­se­mest­rige Stu­dium ver­bindet lite­ra­tur­wis­sen­schaft­liche Fach­kennt­nisse mit berufs­prak­ti­schem Wissen. Es werden unter anderem fol­gende The­men­kom­plexe behan­delt: Über­blick über den Lite­ra­tur­be­trieb und das Ver­lags­wesen, Ver­mitt­lung von Lite­ratur und Kultur in den Medien, Grund­lagen der Betriebs­wirt­schafts­lehre sowie Presse– und Öffent­lich­keits­ar­beit. Bestand­teil des Stu­di­en­gangs ist ein drei­mo­na­tiges Prak­tikum in den Medien oder Insti­tu­tionen des lite­ra­ri­schen Lebens.

Vor­aus­set­zungen

Die Bewer­be­rInnen sollten über einen ersten Hoch­schul­ab­schluss ver­fügen, mög­lichst in einem neu­phi­lo­lo­gi­schen Fach, über erste ein­schlä­gige Berufs­er­fah­rungen und Kennt­nisse einer modernen Fremdsprache.