Studieren in Berlin: Plagiate und keine Zeit

Das Leben der Studenten von heute ist heute wieder in aller Munde. Studenten schummeln, kommen aber trotzdem nicht mit dem Studium klar. Liegt es an den Studenten oder ist es ein Fehler im System?

Studenten schummeln

ZEIT CAMPUS hat mehrere tausend Studenten und Dozenten zum Schummeln befragt. Heraus kam, dass 79 Prozent aller Studenten haben innerhalb eines Semesters mindestens einmal geschummelt hat, knapp jeder fünfte hat mindestens ein Plagiat abgegeben. Rund 94 Prozent der Plagiate werden nicht erkannt.

Bologna wird scharf kritisiert

Auch die Hochschulrektorenkonferenz und dessen Präsident Horst Hippler kritisieren die euphorische Stimmung über „10 Jahre Bologna“. Vor allem kommen viele Studenten nicht mit den engen Zeitplänen zurecht und sind deshalb nicht so mobil, wie sie es nach dem Bologna-Fahrplan sein sollten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*