Schokoladenkinder an der Uni Potsdam

Zusammenspiel von Natur und Kunst in einer Ausstellung der Lenné-Gesamtschule Potsdam im Botanischen Garten der Uni Potsdam.

Schokoladenkinder, Ausstellung von Uni Potsdam in Botanischen Garten (Foto: Uni Potsdam) Schokoladenkinder, Ausstellung von Uni Potsdam in Botanischen Garten (Foto: Uni Potsdam)

Schokoladenkinder, Paradiesvögel wie auch andere Plastiken werden bis zum 6.5.2012 in den Gewächshäusern des Botanischen Gartens der Uni Potsdam zu sehen sein. Geschaffen wurden sie von SchülerInnen aus dem  Kunstkurs der 13. Klasse der  Lenné-Gesamtschule Potsdam unter der fachkundigen Anleitung der Kunstlehrerin Astrid Woske.

Abiturienten erforschen den Botanischen Garten der Uni Potsdam

Die Inspiration für ihre Skulpturen aus Gasbeton, Gips und Holz holten sich die Abiturienten in den tropischen sowie subtropischen Gewächshäusern des Botanischen Gartens der Uni Potsdam. Dabei beobachteten sie nicht nur die Natur, sondern beschäftigten sich auch mit den Herkunftsländern der Pflanzen, mit ihren Traditionen sowie Kulturen. In einige Arbeiten flossen so auch sozialkritische Überlegungen ein. Philip von Arpen vom Kunstwerk Potsdam stand den Schülern bei Fragen zur Umsetzung ihrer Vorstellungen und der dafür angemessenen künstlerischen Mittel hilfreich zur Seite.

Ort und Zeit

20.2. bis 6.5.2012, 9:30 bis 16:00 Uhr
Maulbeerallee 2, 14469 Potsdam
Schaugewächshäuser

Der Eintritt kostet 2 Euro, ermäßigt 1 Euro.

www.botanischer-garten-potsdam.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*