Wege zur Karriere für Frauen

Brandenburgisches Mentoring-Programm für Frauen geht in die nächste Runde.

Freundschaftsinsel in Potsdam Freundschaftsinsel in Potsdam (Foto: H. Kreft)

Der nächste Durchgang des brandenburgische Förderprogramms für Karriere “Mentoring für Frauen – Gemeinsam Zukunft gestalten“ startet auch an der Universität Potsdam im Mai 2012.

Karriere für Frauen an Hochschulen

Noch bis zum 2. März können sich Studentinnen sowie Promovendinnen beim Career Service der Hochschule unter dem Stichwort „Mentoring für Frauen“ bewerben. Das Angebot ist eine gemeinsame Initiative des Career Service der Universität Potsdam, des Career Centers der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) sowie des Gleichstellungsbüros der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus.

Programm zur Förderung von Frauen und ihrer Karriere

Bereits seit 2004 leistet das Programm einen wichtigen Beitrag zur Förderung von Karrieren brandenburgischer Frauen. Es gibt Studentinnen sowie Promovendinnen von brandenburgischen Hochschulen sowie Fachschulen die Möglichkeit, sich explizit mit ihrer beruflichen Zukunft wie auch Karriere auseinanderzusetzen. In diesem Rahmen erhalten die Teilnehmerinnen Kenntnis von der regionalen Unternehmerlandschaft und bekommen die Chance, Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern zu knüpfen. Außerdem werden ihre sozialen und kommunikativen Schlüsselqualifikationen geschult.

Geringe Chancen auf Karriere?

Das Programm reagiert mit seinem Service auf den noch immer geringen Anteil von Frauen in Führungspositionen. Oft ist es nicht ein vermeintlicher Mangel an Fähigkeiten sowie Fertigkeiten, welcher den gleichberechtigten Werdegang der Frauen im Berufsleben erschwert, sondern sind es benachteiligende Strukturen, die auch als „gläserne Decke“ beschrieben werden.

Karriere außerhalb von Brandenburg

Das Land Brandenburg hat mit einer verstärkten Abwanderung von gut ausgebildeten Hochschulabsolventinnen zu kämpfen. Die Frauen verlassen die Region, weil sie sich in anderen Bundesländern bessere Berufsperspektiven und eine bessere Karriere erhoffen. Dem will man mit dem Programm bewusst entgegensteuern. Es bietet in jeweils zehnmonatigen Durchgängen eine Reihe von Veranstaltungen für Mentees und Mentoren, berufsqualifizierende Trainings sowie eine kontinuierliche Begleitung sowie gemeinsame Reflexion des Lernprozesses mit der Programmkoordinatorin und in den Mentee-Teams.

www.mentoring-brandenburg.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*