Social Justice und Diversity

Social Justice und Diversity – Neue berufsbegleitende Weiterbildung der FH Potsdam. Infoveranstaltung am 13.3. 2012

Studieren in Potsdam (Foto: Kürschner)

Mit der Weiterbildung „Social Justice und Diversity“ bietet die FH Potsdam ein in der Bundesrepublik recht neues Antidiskriminierungstraining an. Sie steht unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. Gudrun Perko, FH Potsdam, und Leah Carola Czollek, Institut Social Justice und Diversity.

Die Weiterbildung richtet sich an InteressentInnen, die ein diskriminierungsfreies sowie damit respektvolles wie auch anerkennendes Handeln in Institutionen, Unternehmen sowie sozialen Gruppen fördern wollen. Wer mehr über das Konzept erfahren und die wissenschaftlichen Leiterinnen kennenlernen möchte, ist sehr herzlich zur Informationsveranstaltung eingeladen.

Social Justice und Diversity an FH Potsdam

Die Teilnehmenden der Weiterbildung lernen, verschiedene Strukturen von Ungleichheiten sowie Diskriminierungen kritisch zu analysieren wie auch deren Konsequenzen für das Zusammenleben von Menschen zu verstehen. Dies schließt ein, eigene Verwobenheiten zu begreifensowie sich mit Stereotypen auseinanderzusetzen. Vor allem wird es auch um die Frage gehen, wie das erworbene Wissen in die berufliche Praxis übertragen werden kann, d.h. wie eigene Handlungsspielräume gegen Diskriminierungen im Alltag ausgelotet wie auch zielgerichtet genutzt werden können. Eine eigens für dieses Training entwickelte Methode ermöglicht es den Teilnehmenden, ihre eigenen Erfahrungen einzubringen wie auch im Dialog zu reflektieren. Die TeilnehmerInnen dieser Weiterbildung qualifizieren sich, selbst Trainings durchzuführen sowie zugleich Elemente des Trainingsansatzes in verschiedenen Berufsfeldern anzuwenden.

Die Weiterbildung ist in Brandenburg wie auch Berlin nach den Bildungsurlaubsgesetzen anerkannt. Der Teilnahmebeitrag kann durch Bildungsscheck oder Bildungsprämie gefördert werden.

Ort/ Zeit

13.3. 2012, 18.00 Uhr
FH Potsdam

Eine formlose Anmeldung ist erforderlich.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*