Das Geheimnis der Currywurst

Am 25.4. feiert das JungChemikerForum Potsdam sein zehnjähriges Bestehen.
Aus diesem Anlass spricht Prof. Dr. Klaus Roth über „Das chemische Geheimnis der scharfen Berliner Currywurst“.

Logo der Uni Potsdam

Der Referent Klaus Roth arbeitete als Chemiker an der FU Berlin. Der Wissenschaftler ist bekannt dafür, auch Laien chemische Sachverhalte in informativer sowie verständlicher Weise näher zu bringen. Er wird an der Uni Potsdam einen populärwissenschaftlichen Vortrag über die scharfe Berliner Currywurst aus chemischer Sicht halten. Im Anschluss wird das Gelernte bei Currywurst vom Grill, Pommes aus der Friteuse und Bier aus dem Kühlschrank (ab entsprechendem Alter) überprüft. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Da die Platzkapazitäten begrenzt sind, wird um eine verbindliche Anmeldung bis zum 18. April per E-Mail unter mklaper(at)uni-potsdam.de gebeten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*