Babelsberg plus

Unter dem Titel Babelsberg plus bietet die Filmhochschule Potsdam ab sofort Wochenend-Workshops an.

HFF Potsdam (Foto: PR).

Kooperationspartner
bei diesem Programm sind das MedienInnovationsZentrum (MIZ) Babelsberg und die Kulturelle Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern. Das Wort <plus> hinter „Babelsberg“ steht dabei für die unmittelbare praktische Entwicklungsarbeit an eigenen Dokumentar- und Spielfilmstoffen. Die Ausbildung findet in kleinen Gruppen statt, um auf individuelle Fragen besonders eingehen zu können. Dabei sollen sich alle elf Studiengänge der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam mit spezifischen Angeboten abbilden.

Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam bildet aus

Die Teilnehmer können bereits Berufserfahrungen mitbringen, aber auch Quer- und Neueinsteiger aller Altersgruppen sind herzlich willkommen. Dies sind die nächsten konkreten Angebote, für die auch noch einzelne Plätze frei sind:

Wochenend-Seminar: Schreiben für das Ohr. Stoffentwicklung Hörspiel, Feature, Audio-Essay

Prof. Alfred Behrens

05. und 06. 5. 2012 (8 Teilnehmer) / Im MedienInnovationsZentrum Babelsberg (MIZ-Hörfunkstudio; Stahnsdorfer Str. 107, 14482 Potsdam)

Teilnahme-Gebühr 180,00 Euro (inkl. Catering)

Wochenend-Seminar 2 / Dramaturgie: Schreiben von glaubhaften Charakteren
Das Enneagramm als Werkzeug für Autoren / Prof. Jens Becker
30. 6. 01. 7.2012 (10 Teilnehmer) / Im HFF-Kino
Teilnahme-Gebühr 180,00 Euro (incl. Catering)

http://www.hff-potsdam.de/de/weiterbildung/babelsberg-plus.html

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*