„FUture Slam“ an der FU Berlin: Zehn Minuten Zukunft

Erster „FUture Slam“ an der FU Berlin während der Langen Nacht der Wissenschaften am 2. 6. / Alles über den Koran am Institut für Semitistik und Arabistik

Lange Nacht der Wissenschaften in Berlin (Foto: Stephan Töpper)

Bei der diesjährigen Langen Nacht der Wissenschaften am 2. 6. präsentieren Forscher der FU Berlin ihre Ergebnisse, Thesen und Visionen zum Thema Zukunft erstmals in einem „FUture Slam“. Dabei haben Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen zehn Minuten Zeit, um zu skizzieren, wie wir in der Welt von morgen leben, arbeiten oder uns fortbewegen. Am Seminar für Semitistik und Arabistik steht der Koran im Zentrum des Interesses: Experten stellen Forschungsergebnisse zu den ältesten Koranhandschriften sowie verschiedene Lesarten vor.

FUture Slam an FU Berlin zu Lange Nacht der Wissenschaften

Ob mit Wort, Bild oder Performance, beim „FUture Slam“ kommen Vertreter der Natur-, Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften zu Wort: Themen sind unter anderem die „Zukunft von Gender“, die „Zukunftsmusik im Science-Fiction-Film“ oder die künstliche Erschaffung von Lebewesen. Künstliche Intelligenz präsentieren Informatiker der FU Berlin während der Langen Nacht der Wissenschaften in Berlin, die mit fahrerlosen Autos den Personennahverkehr der Zukunft revolutionieren möchten. Am Ende hat das Publikum das Sagen: Die Zuschauer küren den „FUtureSlam Champion 2012“.

Zeit/ Ort

  • Beginn: 18.15 Uhr (Vorträge beginnen alle zehn Minuten, Ende gegen 23.45 Uhr)
  • Hörsaal 1a, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin. U-Bahnhof Dahlem-Dorf oder Thielplatz (U3)

Informationen über den Koran bei Lange Nacht der Wissenschaften in Berlin

Bei einer Podiumsdiskussion können Besucher der Langen Nacht der Wissenschaften mit Experten über den „arabischen Frühling“, die Rolle des Islam und die unterschiedlichen Positionen in der arabischen Welt ins Gespräch kommen. Die Graduiertenschule „Berlin Graduate School of Muslim Cultures and Societies“ präsentiert zudem Projekte, die sich mit der inneren Vielfalt des Islam und den Beziehungen von Muslimen zu anderen Religionsgruppen im Mittelalter und in der Gegenwart beschäftigen.

Am Seminar für Semitistik und Arabistik der FU Berlin erwartet Besucher neben Vorträgen und Diskussionsrunden ein interaktives Quiz zur Welt des Islam. Angeboten werden zudem eine vokale und kalligraphische Einführung in das arabische Alphabet sowie eine kulinarische Reise in die Welt des arabischen Kaffees.

Zeit/ Ort

  • Beginn der Podiumsdiskussion: 20.00 Uhr
  • Quiz, Einführung in das Alphabet und Kulinarische Reise: durchgehend von 17.00 bis 1.00 Uhr
  • Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin. U-Bahnhof Dahlem-Dorf oder Thielplatz (U3)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*