Kunst studieren in Berlin

Erste Langzeit-Ergebnisse der Absolventenbefragung der UdK Berlin zeigt: Kunst studieren in Berlin lohnt sich.

Potsdamer Platz Berlin (Foto: Land Berlin/Thiel)

Wenn AbsolventInnen der UdK Berlin noch einmal studieren könnten, würde mehr als die Hälfte wieder an ihre alte Alma Mater zurückkehren. Dies ergab eine Langzeitauswertung der bisherigen Umfragen zur Zufriedenheit über das Studium bei befragten AbsolventInnen aller Fakultäten der UdK Berlin. Fast alle Alumni würden sich rückblickend auch wieder für den gleichen Studiengang entscheiden.

Kunst studieren in Berlin

In der künstlerisch-wissenschaftlichen Ausbildung hat die UdK Berlin einen hervorragenden Ruf, dieser wird auch durch die Zahlen der Auswertung von Umfragen aus dem Zeitraum Wintersemester 2006/07 bis Sommersemester 2009 bestätigt. Die Zufriedenheit über das gewählte Studium der Ehemaligen ist durchgehend hoch. Ob Befragte der Bildenden oder Darstellenden Kunst, der Fakultät Musik oder Gestaltung: Die Gründe für dieses hohe Maß an Zufriedenheit liegen neben der fachlichen Qualität sowie der Aktualität der Lehre vor allem in der Vorbereitung auf den Beruf als Künstler/Künstlerin oder Lehrer/Lehrerin. Dabei erachten knapp drei Viertel ihr Abschlussniveau für ihre derzeitige Tätigkeit als angemessen. Dieselbe hohe Anzahl von Alumni lobt die Übereinstimmung von im Studium erworbenen mit im Beruf geforderten Qualifikationen.

UdK Berlin vermittelt sehr gut

Insbesondere die an der UdK Berlin vermittelten Fähigkeiten des künstlerischen Ausdrucks, der Beherrschung des eigenen Faches, des fachübergreifenden Denkens sowie der kreativen Entwicklung von Ideen wie auch Lösungen werden vom überwiegend großen Anteil der AbsolventInnnen als besonderes hoch eingeschätzt. Kunst studieren in Berlin lohnt sich.

UdK Berlin vermittelt Kompetenzen

Neben diesen typischen Befähigungen eines Künstlers geben die AbsolventInnen in der Befragung auch an, dass Sie in hohem Maße überfachliche Kompetenzen vorweisen können. Etwa drei Viertel bescheinigen sich Kritikfähigkeit, analytische und konzeptionelle Fähigkeiten, zielorientiertes Arbeiten, Motivationsfähigkeit, Teamfähigkeit sowie Flexibilität.

Probleme bei Selbstvermarktung

Weniger selbstbewusst sind die AbsolventInnen hingegen bezüglich ihrer Fähigkeit, Projektanträge zu stellen, Drittmittel einzuwerben wie auch in Gremien zu arbeiten. Auch das Pflegen beruflicher Netzwerke oder die aktive Selbstvermarktung werden von vielen Alumni in der Umfrage eher als entwicklungsfähig bewertet. Um sich in diesen wie auch anderen Bereichen weiter zu entwickeln, können AbsolventInnen auch noch nach Abschluss des Studiums Kurse besuchen, die des Career & Transfer Service Center der UdK Berlin seit über zehn Jahren für Studierende sowie Absolventen der künstlerischen Hochschulen Berlins anbietet.

Befragung an UdK Berlin

Die Befragungen der 2.137 Absolventinnen und Absolventen aller Fakultäten der UdK Berlin mit Studienabschluss, von denen rd. 40 % geantwortet haben, fanden im Rahmen des Forschungsprojektes „Studienbedingungen und Berufserfolg“ des Internationalen Zentrums für Hochschulforschung an der Universität Kassel (Incher) statt. Der Zeitraum der Befragungen lag zwischen dem Wintersemester 2006/07 und Sommersemester 2009.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*