„Nachhaltige“ Programmvielfalt beim sehsüchte Fokus-Tag

Von Filmblöcken über Workshops bis hin zu Podiumsdiskussionen dreht sich am Freitag, dem 27.4. 2012, beim sehsüchte Fokus alles um Nachhaltigkeit.

Sehsüchte Studentenfilmfestival (Foto: Sebastian Gabsch).

Sechs von 90 Einreichungen stehen im Wettbewerb um den sehsüchte Fokus-Preis, der am 29.4.2012 in Kooperation mit dem Deutschen Bundestag verliehen wird.

Erwin Wagenhofer bei sehsüchte Fokus-Preis

Die Entscheidung liegt diesmal in den Händen des Regisseurs Erwin Wagenhofer (We feed the World), des Dokumentarfilmers Valentin Thurn (Taste the Waste) sowie Valerie Wilms vom Parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung.

Climate Media Factory Workshop Green Producing bei sehsüchte Fokus-Preis

Los geht es am Fokus-Freitag um 14 Uhr mit dem Climate Media Factory Workshop Green Producing im Thalia Kino 3. Dort stellt sich die Frage, inwiefern sich auch Filme nachhaltig produzieren lassen. An verschiedenen Stationen sind den Teilnehmern die Experten Richard Smith, Nachhaltigkeitsbeauftragter der BBC, Pit Krause, Herstellungsleiter von Novafilm, sowie ein Vertreter der französischen Initiative Ecoprod via Skype zugeschaltet. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.

Nachhaltigkeit bei sehsüchte Fokus-Preis

Auch in den beiden Filmblöcken ab 16 Uhr im Thalia Kino 2 steht das Thema Nachhaltigkeit im Fokus. Vom kritischen Blick auf das geplante CO2-Endlager im ostbrandenburgischen Energieland bis hin zur Kuhfladen betriebenen Biogasanlage in Am Kurt geht’s guat haben sich die vier deutschen FilmemacherInnen des ersten Blocks auf unterschiedliche Art und Weise mit dem Thema Energie befasst. Um das Weltende, kulturelle Traditionen sowie einen Blick Behind the Screen geht es dann im zweiten internationalen Filmblock ab 18 Uhr.

Ryan Malloy bei sehsüchte Fokus-Preis

Ob Filme einfach nur Gesehen und abgehakt werden, diskutieren der Filmjournalist Matthias Dell (epd Film, Der Freitag), Peter Altmann von Eco-Film, Valerie Wilms sowie der Filmemacher Ryan Malloy während der Fokus-Podiumsdiskussion ab 20 Uhr im Thalia Kino 3.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*