UniGesichter — Kathleen Krause

Eine Frage — eine Ant­wort. Diesmal von Kath­leen Krause.

Diesmal als Uni­Ge­sicht: Kath­leen Krause. Sie hat die Pro­jekt­lei­tung des Netz­werk Schule und Krank­heit im Depart­ment Erzie­hungs­wis­sen­schaft an der Uni Potsdam inne.

Was ist Ihr Lieb­lingsort in Potsdam und warum?

Mein liebster Ort ist in Potsdam, der, wel­cher am meisten sein Gesicht seit der Wie­der­ver­ei­ni­gung ver­än­dert hat – vom Mili­tär­ge­lände zum Volks­park. Zwi­schen Kin­der­la­chen, oder im Schatten mit Senioren sitzen, mit Busi­ness­men­schen zu joggen, oder mit dem Ohr an einem ehe­ma­ligen Kaser­nen­ge­bäude den Geräu­schen lau­schen – hier ist ein­fach alles mög­lich, hier treffen sich alle Men­schen und hier ist irgendwie auch schon Berlin und Bran­den­burg fusio­niert und das hab ich noch nir­gends so erlebt…

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*