… in Mexico?

Männerabend nach der Uni: Bar, Billard und

Bier. Etwas zum Knabbern darf auch nicht

fehlen – Chips oder ein paar Salzstangen.

In Oaxaca, einem südlichen Staat Mexikos,

fließen Bier und Tequila sehr gern zu jedem

Anlass.

Nur genießen dort die Bargänger

dazu keine knusprigen Salzstangen, sondern

geröstete „Chapulines“. Das etwas andere

Knabberzeug ist seit der Aztekenzeit sehr beliebt.

Die „Chapulines“ werden gekocht und

an der Sonne getrocknet. Danach werden sie

mit Knoblauch, Chili und Zitronensaft frittiert.

Klingt eigentlich ganz lecker, wenn man nicht

wüsste, dass es sich dabei um geröstete Heuschrecken

handelt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*