editorial Winter 2006: Blau

Stell dir vor, es ist Winter und keiner merkt es. Als verantwortungsbewusste Menschen interessiert uns natürlich der Klimawandel, auch wenn wir seine warmen Auswirkungen eher genießen als beklagen. Dennoch können wir nicht die Augen davor verschließen, dass es ihn gibt – Wissenschaftler allerorten geben es inzwischen zu. Wenn auch meist nur zögerlich.

Was der Klimawandel mit „bus” und dem Thema „Blau” zu tun hat? Dieser Gedanke ist uns unterwegs abhanden gekommen. Dennoch ist es ein tolles Thema, das uns jedoch nicht dazu verleiten sollte, die Augen vor den wirklichen Problemen der Welt zu verschließen. Außerdem sind auch Blauwale vom Klimawandel betroffen. Und Blaumeisen auch, wenn sie ein immer milderer Winter nicht mehr zwingt, alljährlich in unseren Futterhäuschen um Asyl zu bitten.

Wir befürchten sowieso, dass Futterhäuschenbasteln eine aussterbende Freizeitbeschäftigung ist und bedauern unsere Nachfahren, denen der Sinn dieser nützlichen Zeitverbringungsmöglichkeit kaum einsichtig sein dürfte. Aber vielleicht ist ja alles nicht ganz so schlimm oder sind wir vielleicht doch etwas zu blauäuig?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*