Prost Mahlzeit

In deutschen Unternehmen gilt „Mahlzeit“

als unkultivierter Gruß. Unter Kollegen ist es

dennoch ein verbreiteter Brauch, sich zur

Mittagszeit dieses Wort im Vorbeigehen zuzuwerfen.

Der Ursprung dieses Brauches ist

eine Kurzform des früher verbreiteten Grußes

„Gesegnete Mahlzeit“. Im Norden Deutschlands

wird „Mahlzeit“ auch als Synonym für „Prost“

beim Trinken von Dosenbier verwendet.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*