spree #4/2010

Mal Pause machen

Auszeiten sind nicht nur Spaß und Freude, sondern wichtiger Lebensbestandteil. Wir verdrängen oft, dass unser Gehirn ein Wellness-Programm nötig hat. [...]

11. Juni 2010

Auszeit

Semesterferien sind keine Selbstverständlichkeit. Schon lange wird versucht, die Studienpausen zu vereinheitlichen. [...]

11. Juni 2010

Ruanda ruft

An den schwarzen Kontinent denken viele beim Thema Auslandsaufenthalt nicht. Doch dort gibt es viel zu lernen und zu erleben. [...]

11. Juni 2010

Revolution im Din-A4-Format

Mit dem iPad präsentierte Apple ein Gerät zwischen Mobiltelefon und Computer. Gerade seine vermeintliche Beschränkung lässt es zum nützlichen Begleiter im digitalen Alltag werden. [...]

11. Juni 2010

In medias res

Kurzmeldungen: Bildungsbericht, Bildungsgipfel, HTW-Präsident, Zuse-Erkenntnisse, Roboter „Myon“, Neuer HU-Präsident, Kooperation mit Posen [...]

11. Juni 2010

Editorial Juli/August 2010: Auszeit

Die Sommerzeit ist nicht die Zeit der großen intellektuellen Regungen. Sie begann mit der Fußball-WM und geht mit der Sommerpause von Politik und Kultur, Sauregurkenzeit oder Sommerloch genannt, weiter. Studenten werden für ihren Anspruch auf Urlaub gern angefahren. Wovon denn Auszeit nehmen? Dabei bedeutet es nichts anderes, als die Zeit anzuhalten, den normalen Kreislauf zu unterbrechen, laut „Stopp!" zu rufen und tief durchzuatmen. Gönnt man sich die Pause nicht hin und wieder, zieht die Zeit noch viel rasanter vorbei und letztlich folgt das K.O.

Die Semesterferien sollten also für eingehendes Innehalten genutzt werden. Ob am Strandbad die Seele baumeln zu lassen oder sie auf dem Festival rauszutanzen – die Auszeit vom Normalen ist gesund. Man sammelt Erfahrungen abseits des Hörsaals und beschäftigt sich mit ganz praktischen Dingen wie Bierdeckelweitwurf unter eingeschränkter Zurechnungsfähigkeit.

Mit frischem Kopf kann man im Oktober in die nächste Lernphase starten, konzentriert im Kreislauf schwimmen, um Ende des Jahres wieder auszubrechen. So haben wir die Hoffnung, dass die Politiker nach der Pause bessere Konzepte und die Theater ein innovatives Programm auf der Bühne haben – und wir Studenten versuchen wieder, die Welt zu verstehen und besser zu machen.

Euer spree-Team.

Der Inhalt

Politik/Studieren

[Förderung] Mehr Geld für viele
[Bildungsproteste] Protestflaute
[Klimakonferenz] Nach Bonn radeln
[Archiv der Jugendkulturen] Jugendkulturen auf der Spur

Thema: Auszeit

[Auszeit] Semesterumstellung
[Auszeit nötig] Mal Pause machen
[Studieren mit Kind] Freie Zeit für Nachwuchs
[Hochschulsport] Sport frei
[Fernbeziehungen] Lust und Frust der Ferne
[Interview] Partnerpause
[A–Z] Auszeit

Karriere

[FU-Npreneur] Lenkertrunk
[Kolumne] Zwischen Theorie und Praxis
[Journalismus] Medien in der Krise
[Design-Weimar] Eine Schule feiert
[Jubiläum] Wir sind jetzt
[Referendariat] Ruanda ruft
[Bewerbung] Auszeiten im Lebenslauf

Stadtleben

[Digital] Revolution im Din-A4-Format
[Film] 80er-Retro-Kino, „Me too"
[Musik] „The Weakerthans", „The Dukes of Windsor"
[Literatur] Japans Kulturgüter
[Berlin Festival] Der Charme des Laienhaften

Und natürlich: die Verlosungen, u. a. ein ACER-Netbook mit Windows 7.

Die Ausgabe als PDF-Datei herunterladen.

[...]

11. Juni 2010

Partnerpause

Wenn es in der Partnerschaft kriselt, legen Paare gern Auszeiten ein. Wir sprachen mit der Paartherapeutin Theresa Anneken. [...]

11. Juni 2010

Lust und Frust der Ferne

[Fernbeziehungen] Fernbeziehungen geben beiden Partnern die Chance auf ein eigenes Leben. Die wenige gemeinsame Zeit gewinnt dadurch an Wert.

In der Berliner WG fing alles an. Aus Mitbewohnern wurde schnell mehr. Vier Jahre sind Heiko und Thessa jetzt ein Paar. Man lebt und liebt auf 25 Quadratmetern. Seit zwei Monaten liegt ein bisschen mehr Raum zwischen beiden – rund 500 Kilometer. Denn die angehende Redakteurin Thessa ist für eine Volontariatstelle ins Rheinland gezogen. Absolvent Heiko ist in einer Berliner Kommunikationsagentur fündig geworden. Seitdem sieht sich das Paar jedes zweite Wochenende.

[...]

11. Juni 2010

Auszeit A–Z

A wie Auszeit. Und damit beginnt es! Denn die Winterferien sind da und was ihr in den Semesterferien tun und lassen könnt, erfahrt ihr hier. [...]

11. Juni 2010

Sport frei

In einem gesunden Körper wohnt auch ein gesunder Geist. Sport gönnt dem Kopf ein paar wohlverdiente Pausen. [...]

11. Juni 2010

Freie Zeit für Nachwuchs

Ein Baby erfordert nicht zwangsläufig eine große Auszeit vom Studium. Doch kleine Auszeiten zum Kennenlernen sind wichtig – für Mutter und Kind. [...]

11. Juni 2010

Kurz Notiert

Studieren zahlt sich aus Stu­die­ren zahlt sich im spä­te­ren Berufs­le­ben aus. Zu diesem Ergeb­nis kommt das Insti­tut der deut­schen Wirt­schaft Köln in ihrer [...]

5. April 2010

Einschreibechaos

Immer noch bleiben tausende begehrte Studienplätze unbesetzt, weil Abiturienten sich an mehreren Unis bewerben und letztlich doch nur zu einer gehen. Viele vermissen inzwischen die einst gescholtene ZVS. [...]

5. April 2010